Functional Mobility Coach

Functional Mobility Coach

Der "FUNCTIONAL MOBILITY COACH" kennt die wichtigsten Techniken zur Verbesserung der Beweglichkeit, die Grundregeln der Prävention, die Sicherheitsregeln in der Rehabilitation und kann die daraus resultierenden Konsequenzen für ein Training ableiten. Er erstellt selbstständig präventiv wirksame Beweglichkeitsprogramme und ist für Personen/Kunden mit Beweglichkeitseinschränkungen ein kompetenter Ansprechpartner. Der Unterricht findet in einer Kleinstgruppe statt.

Kurzcharakteristik:

Die Anforderungen an Fitnesstrainer im Studioalltag wachsen kontinuierlich. Trainer haben es immer mehr mit Menschen zu tun, die bedingt durch Bewegungsmangel oder sitzende Tätigkeiten, zunehmenden unter Einschränkungen ihres Bewegungsapparates leiden. Auch leistungsorientierte Sportler, die eine Optimierung ihrer Bewegungsabläufe anstreben, profitieren von einem fachgerecht durchgeführten funktionellen Beweglichkeits- und Mobility-Programm. Eine problemlose Ausführung von Bewegungsmustern ist nur dann möglich, wenn der gesamte physiologische Bewegungsumfang ausgenutzt werden kann. Nur so kann der Sportler seine Muskelkraft optimal entfalten.
Diese Ausbildung wurde für Menschen konzipiert, die mit Hilfe spezifischer Mobilisationstechniken- und Beweglichkeitsübungen, ihr späteres Klientel bei vorliegenden Bewegungseinschränkungen, aber auch präventiv, unterstützen möchten.
Durch diese Bildungsmaßnahme bekommen auch Quereinsteiger der Fitnessbranche die Möglichkeit, sich fundiertes Fachwissen anzueignen, um nach trainingswissenschaftlichen Grundlagen, selbstständig qualifizierte Beweglichkeitstrainings durchführen zu können.

Vorteile im Vergleich zu reinen Gruppenschulungen:

  • flexiblere Zeiteinteilung durch individuelle Abstimmung
  • schnelle und kompakte Vermittlung der Lerninhalte
  • Rückfragen jederzeit möglich und erwünscht
  • im höchsten Maße praxisorientiert
  • Lizenzen müssen nicht verlängert werden
  • Prüfungen mehrfach wiederholbar, falls erforderlich
  • Unterstützung bei der Jobsuche und Stellenvermittlung
  • außer Trainingserfahrung, keine Vorkenntnisse erforderlich

Ihr Dozent:

Wir legen höchsten Wert auf Aktualität der Lerninhalte und Professionalität unserer Lehrkräfte.
Sie werden geschult von einem Sporttherapeut, der über umfassende Erfahrungen im Rehabilitationsbereich verfügt.

Fortbildungsinhalte

  • Vorteile von Mobility-Training
  • Gelenkigkeit und Dehnfähigkeit
  • Hypomobilität / Hypermobilität
  • Die Beweglichkeit der Wirbelsäule
  • Die Beweglichkeit der Schultergelenke
  • Die Beweglichkeit der Ellbogengelenke
  • Die Beweglichkeit der Handgelenke
  • Die Beweglichkeit der Hüftgelenke
  • Die Beweglichkeit der Kniegelenke
  • Die Beweglichkeit der Sprunggelenke
  • Muskelbeteiligung bei Bewegungen einzelner Gelenke
  • Mobilitätsbestimmung
  • Die Neutral-Null-Methode
  • Anwendung und Funktionen von Stretching
  • Das Screening in der Praxis
  • Durchführung verschiedener Mobility-Tests
  • Analyse verschiedener Bewegungsmuster
  • Atemtechniken
  • Sretching in der Praxis
  • Functional Mobility Übungen mit Kettlebells und Kleingeräten
  • Entspannungstechniken- und Übungen

Alle Inhalte werden im Rahmen von 3 Masterfitness-Workshops vermittelt. Die Voraussetzung für die Zertifizierung zum "Functional Mobility Coach" ist die Teilnahme an allen Workshops. Nach Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmer ihre Bestätigung in Form einer Urkunde.

Falls Sie mehrere Ausbildungsangebote nutzen möchten, informieren Sie sich über unsere "Kombi-Pakete".
Rückmeldungen finden Sie unter der Rubrik "Kundenmeinungen".

Für diese Ausbildung liegt uns eine Bescheinigung zur Umsatzsteuerbefreiung für berufliche Bildungsmaßnahmen nach § 4 Nr. 21 UStG des Regierungspräsidiums Stuttgart (Abteilung Schule und Bildung) vor. Dadurch ist diese Ausbildung von der Umsatzsteuer befreit.